Infos

Moraira

 

Moraira liebt und ehrt seine Geschichte, die Sprache, die Tradition, die Fiestas und die Landschaft. Das ehemalige Fischerdorf Moraira mit einer schönen, alten Burg, liegt in herrlicher Hügellandschaft vor der Küste 'Sierra Aitana' am Meer. Zahlreiche Buchten, Sandstrände und Felsenküste, neuere Urbanisationen mit jeweils vielen Geschäften, Bars, Restaurants, Discotheken und umfangreichem Sportangebot, haben Moraira zu einem beliebten Ferienziel gemacht. Nebst sämtlichen Wassersportarten gibt es in der näheren Umgebung auch Tennis, Reiten und Golf. Moraira ist auch heute noch ein kleines Paradies an der Costa Blanca. Das einstige Fischerdorf hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Urlaubsort für jung und alt gemausert. Trotzdem ist der unvergleichliche Charme eines verträumten Küstenortes geblieben.
Inmitten einer herrlichen Landschaft aus Weinfeldern, Orangen- und Zitronenplantagen und Mandelbäumen hat der Ort seinen ursprünglichen, maritimen Charakter erhalten. Außerhalb des kleinen Stadtzentrums fügen sich die Häuser und Villen harmonisch in die Landschaft ein.

MORAIRA selbst mit seinem Yachthafen und den kleinen Gässchen der Altstadt lädt Sie zum abendlichen Bummel ein. In einer der zahlreichen Bars oder auch in den vielen Restaurants können Sie die lauen Sommernächte und das gute Essen genießen. Die Fiestas in den Sommermonaten laden zum Mitfeiern ein, der abendliche Markt in Moraira bietet so manches Urlaubsschnäppchen.

 Die Costa Blanca beeindruckt durch ihre Naturvielfalt. Durch die bis ans Meer reichenden Berge entsteht nicht nur ein außergewöhnliches Panorama, sondern auch ein äußerst mildes und gesundheitsförderndes Klima. Mediziner bezeichnen dies als außerordentliches Heilklima, empfehlenswert vor allem bei Herz- und Kreislaufproblemen, Arthrosen und Rheuma. Besonders lohnend ist deshalb hier auch ein Aufenthalt in den Herbst- oder Wintermonaten.
Haben Sie Lust, mit Ihren Kindern tolle Sandburgen zu bauen oder zu schnorcheln? Verspüren Sie den Drang, sich Ihrem Hobby Wassersport voll und ganz hinzugeben? Dann bietet Ihnen der 8 Kilometer lange Küstenstreifen MORAIRAs das ultimative Erlebnis: Strand pur. Bevorzugen Sie kristallklares Wasser an weniger besuchten Stränden der Felsenküste oder aalen Sie sich lieber im feinen weichen Sand in der Sonne - es ist alles für Sie geboten.  Die Costa Blanca beeindruckt durch ihre Naturvielfalt. Durch die bis ans Meer reichenden Berge entsteht nicht nur ein außergewöhnliches Panorama, sondern auch ein äußerst mildes und gesundheitsförderndes Klima. Mediziner bezeichnen dies als außerordentliches Heilklima, empfehlenswert vor allem bei Herz- und Kreislaufproblemen, Arthrosen und Rheuma. Besonders lohnend ist deshalb hier auch ein Aufenthalt in den Herbst- oder Wintermonaten.
Haben Sie Lust, mit Ihren Kindern tolle Sandburgen zu bauen oder zu schnorcheln? Verspüren Sie den Drang, sich Ihrem Hobby Wassersport voll und ganz hinzugeben? Dann bietet Ihnen der 8 Kilometer lange Küstenstreifen MORAIRAs das ultimative Erlebnis: Strand pur. Bevorzugen Sie kristallklares Wasser an weniger besuchten Stränden der Felsenküste oder aalen Sie sich lieber im feinen weichen Sand in der Sonne- es ist alles für Sie geboten.

zurück zur Startseite

Hier ein Überblick

 Direkt in Moraira, zu Füssen der Burg, machen wir den Strand von L'Ampolla ausfindig. Mit seinem feinen Sand ist er der umfangreichste und meistbesuchte Strand der Gemeinde. Er besitzt ein hervorragendes Repertoir an Dienstleistungen wie z.B., Spiele, Hängematten, Fusswaschbecken, Wachturm, Restaurants, Rotes Kreuz und Parkplätze. Der ultimative Familienstrand. Hier tummeln sich Jung und Alt und genießen das familiäre Treiben. An diesem Strand wird eine 100%ige Erholung geboten: Rotes Kreuz, Strandaufsicht, Fußduschen, Toiletten, Kinderspielplatz, Liegen und Sonnenschirme, Restaurants, Wassersportmöglichkeiten und natürlich genügend Parkplätze. Aus diesem Grund, ist auch dieser Strand, wie die beiden anderen, mit der blauen Flagge der EU ausgezeichnet.

Der Landstrasse nach CALPE folgend, mit einfachem Zugang erreichbar, befinden sich die Strände von Platgetes, die sich Bereiche feinen Sandes mit felsigeren Zonen teilen. Sie verfügen über Parkplätze, Restaurantbetriebe, Fusswaschbecken, Rotes Kreuz, sowie auch über eine schöne Strandpromenade die sie verbindet. Parallel zur Straße  liegen diese zauberhaften Strände, die mit einer Strandpromenade für erholsame Spaziergänge verbunden sind. Der Wechsel zwischen Sandstrand und Felsenbuchten bietet sich geradezu an, in die kühlenden Fluten des Mittelmeers zu springen. Auch für Ihren fahrbaren Untersatz findet sich immer ein Plätzchen. Und für Ihre Sicherheit sorgen die Frauen und Männer des Roten Kreuzes. Mit wenigen Schritten erreichen Sie - für den kleinen Hunger zwischendurch - Restaurants und Bars.

Einen weiteren idyllischen Strand finden Sie im Ortsteil El Portet. Über die Küstenstraße gelangen Sie in wenigen Minuten zur Playa del Portet. Eine kleine Bucht in Form einer Muschel, einsam und mit kristallklarem Wasser, die sich als ein herrlicher Platz für ein ruhiges Bad anbietet. Restaurantbetriebe, Fusswaschbecken, Parkplätze und Rotes Kreuz sind hier direkt vor Ort vorhanden.Von hier aus können Sie die Besteigung des Wachturms vom Cap d'Or beginnen. Dieser einsame  Strand mit sehr feinem Sand und kristallklarem Wasser liegt zwischen dem Hafen von MORAIRA und dem Wachtturm Cap d' Or. Er bietet Ihnen und Ihrer Familie den gleichen Service wie an den anderen Stränden. Dieser zauberhafte Strand wurde von der EG mit der "Blauen Flagge" ausgezeichnet - Garant für ein sorgloses Stranderlebnis mit der ganzen Familie. Auch Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten.

Ende des 18. Jahrhunderts, als Teulada (das Nachbardorf) ein landwirtschaftliches Dorf war, tätigte man den Transport des Ernteertrages über das Meer, wobei man den natürlichen Hafen für die Verschiffung wählte. Mit der Zeit siedelten die Bewohner Teuladas näher an ihren Arbeitsplatz über, wobei sie sich auch dem Fischfang widmeten. Die Hütten, die anfangs für die Aufbewahrung ihrer Geräte dienten, wurden nach und nach erweitert bis sie in typische Fischerhäuser umgewandelt wurden. Die Fischerei errang dadurch einer immer grösser werdende Tätigkeit.Es wurden so die Fundamente gelegt für das, was wir heute als Moraira kennen. Heute fahren die Fischer noch genauso wie vor Hunderten von Jahren hinaus zum Fischen, um am Abend ihre frischen Waren auf dem historischen und vor allem traditionellen Fischmarkt anzupreisen und lautstark zu versteigern

zurück zur Startseite

Eine der schönsten Regionen Spaniens ist die Costa Blanca. Die Stadt Moraira wird nicht umsonst zur Perle der  Costa Blanca gekrönt. Das Ferienhaus liegt in ca. 800m Entfernung von der Stadt Moraira und den gepflegten Stränden, so daß  sie in wenigen Minuten Fußweg über Bürgersteige zu erreichen sind.

Hier geht es zu

Belegdaten

Preise

Gästebuch

 

Email: info@moraira-ferienhaus.de

[Casa 2 Chicas] [Fotogalerie 1] [Preise] [Moraira] [Infos] [Freizeittipps] [Gästebuch] [Gästebucharchiv] [Linksammlung]